Home

Nachehelicher Unterhalt Kindesunterhalt

Nachehelicher Unterhalt Scheidung und Unterhalt 202

Unterhaltsrechner 2021 Kindesunterhalt berechnen

Betreut der Unterhaltsberechtigte eines oder mehrere gemeinsame Kinder, die noch so jung sind, dass der Unterhaltsberechtigte keiner Erwerbstätigkeit nachgehen muss, kommt i.d.R. allenfalls eine teilweise Kürzung in Betracht, und zwar bis auf einen Betrag von ca. 650,- Euro (Mindestbedarf). Liegt der Unterhaltsanspruch also z.B. eigentlich bei 800,- Euro, so kann er auf 650,- Euro gekürzt werden. Liegt der Unterhaltsanspruch dagegen ohnehin unterhalb der 650,- Euro, so kommt bei der. Kathy (31.08.2020 16:13 Uhr): Gehört der nacheheliche Unterhalt zur Berechnung des Kindesunterhalts zum Einkommen? Mein Sohn,19 Jahre alt, lebt bei seinem Vater und geht noch zur Schule. Ich. Beim Kindesunterhalt: nein, wenn dadurch ein Mangelfall eintreten würde. Beim Ehegattenunterhalt: a) beim Unterhaltspflichtigen: - beim Trennungsunterhalt: ja, - beim nachehelichen Unterhalt: ja, wenn die vermögenswirksamen Leistungen bereits während der Ehe vorlagen. b) beim Unterhaltsberechtigten: nein, nicht abzehbar

Nachehelicher Unterhalt: Berechnung & Dauer •§• SCHEIDUNG 202

Im Ehevertrag kann nachehelicher Unterhalt ausgeschlossen oder begrenzt werden. Trennungsunterhalt und Unterhalt im Alter bzw. bei Krankheit können nicht wirksam ausgeschlossen werden. Betreuungs- und Kindesunterhalt sind ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben. Stark benachteiligende Regelungen zu Lasten eines Partners sind unter Umständen sittenwidrig Dies gilt jedoch nur beim Kindesunterhalt, hier insbesondere beim Unterhalt für minderjährige Kinder. Denn dort besteht eine gesteigerte Unterhaltspflicht. Beim Ehegattenunterhalt (Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt) besteht grundsätzlich keine Obliegenheit, ein Verbraucherinsolvenzverfahren durchzuführen Im Fall des Kindesunterhalts kann also das Kind - trotz Freistellung durch einen Dritten - den freigestellten unterhaltspflichtigen Elternteil in Anspruch nehmen und auf Unterhalt verklagen. Im Gegenzug kann der Unterhaltsschuldner entsprechend § 670 BGB und freistellungsverpflichteten Dritten auf Erstattung der Unterhaltsleistungen (im Weg der Feststellungsklage) in Anspruch nehmen Beanspruchen Sie Trennungsunterhalt oder nachehelichen Ehegattenunterhalt, sind die Unterhaltsansprüche Ihres Kindes immer vorrangig zu erfüllen. Der Kindesunterhalt berechnet sich nach der Düsseldorfer Tabelle. Sie ist die Grundlage, nach der die Familiengerichte in Deutschland den Kindesunterhalt berechnen. Die Tabelle wird regelmäßig den Lebenshaltungskosten angepasst und orientiert sich am Existenzminimum des Kindes. Solange Ihr Kind minderjährig ist, gilt es immer als bedürftig.

Nachehelicher Unterhalt. Ab Rechtskraft der Scheidung kann der nacheheliche Unterhalt gefordert werden. Das Gesetz verlangt von jedem Unterhaltsberechtigten, dass er seine Arbeitskraft einsetzt. Dabei muß auch die Frage gelöst werden, wie lange Unterhalt gezahlt wird Befristung des Unterhalts). Zusätzlich muss die Ehedauer und die Kinderbetreuung berücksichtigt werden. Unterhalt kann auch. Unterhaltsberechnung für Kindesunterhalt. Bei Kindern muss der Unterhaltsbedarf durch beide Elternteile gedeckt werden. Für minderjährige Kinder gilt überdies der Mindestunterhalt, da diese im besonderen Maße mit Unterhalt versorgt werden müssen, da sie meist über kein eigenes Einkommen verfügen um ihren Lebensbedarf zu decken Für Ihren nachehelichen Unterhalt müssen Sie entweder im Scheidungsverfahren oder später in einem gesonderten Verfahren einen Antrag beim Familiengericht einreichen. Zur Berechnung der Unterhaltszahlung müssen beide Ehegatten ihre Vermögensverhältnisse offenlegen Mehr Informationen zu den zwei verschiedenen Arten des Ehegattenunterhalts und wann welche Art infrage kommt unter Trennungsunterhalt und Nachehelicher Unterhalt. Nach § 1612a können minderjährige Kinder Unterhalt von einem Elternteil verlangen, mit dem sie nicht im gemeinsamen Haushalt leben Die folgenden Ausführungen gelten für den Trennungsunterhalt, den nachehelichen Unterhalt, den Kindesunterhalt sowie Unterhalt und Trennungsunterhalt bei eingetragener Lebenspartnerschaft. § 1613 BGB regelt den Anspruch auf Unterhalt für die Vergangenheit. § 1613 Absatz 1 BGB umfasst den Normalfall

Nachehelicher Unterhalt: Vorraussetzungen und

Der Unterhaltsanspruch minderjähriger Kinder ist vorrangig vor dem Unterhaltsanspruch von Volljährigen und Ehegatten. Bei einem Einkommen von 2500 € beträgt der Tabellenunterhalt ab 1.8.2015 für das sechsjährige Kind 433 €, für das zwölfjährige Kind 506 € Grundsätzlich besteht ein Anspruch auf Kindesunterhalt gemäß § 1611 Abs. 1 BGB kann dieser jedoch erlöschen, wenn der Unterhaltsberechtigte seine Bedürftigkeit sittlich und schuldhaft selbst. Die nacheheliche Solidarität führt auch nach der neueren Rechtsprechung des BGH dazu, dass bei der Bemessung des nachehelichen Unterhalts nach § 1578 Abs.1 BGB spätere Änderungen des verfügbaren Einkommens beim unterhaltspflichtigen Ex-Ehegatten oder beim berechtigten Ex-Ehegatten grundsätzlich zu berücksichtigen sind, und zwar unabhängig davon, wann sie eingetreten sind und ob es.

Unterhaltsrechner 2021: Ehegatten- und Kindesunterhal

Die Unterhaltstatbestände der §§ 1570 - 1576 BGB regeln, in welchen besonderen Fällen ein Anspruch auf nachehelichen Unterhalt besteht (z.B. Unterhalt wegen Kindesbetreuung, Alter, Krankheit, Erwerbslosigkeit). Dabei geht es im Grundsatz stets darum, ob und inwieweit Sie in der Lage sind, durch Ihre Arbeitskraft für sich selbst zu sorgen Kindesunterhalt. Unterhalt wenn erwachsenes Kind den Umgang verweigert. Freitag, 17. September 2021, geschrieben von iurFRIEND-Redaktion. Wenn das Kind nach der Trennung bei dem anderen Elternteil lebt, zahlen monatlich Unterhalt für Ihr Kind und wünschen sich wahrscheinlich weiterhin Umgang. Bei einer Umgangsverweigerung durch das Kind ist dies emotional meist verletzend. Aber auch. In aller Regel wird jedoch die Scheidung vor Gericht im sogenannten Scheidungsverbund ablaufen, dann ist der Antrag auf nachehelichen Unterhalt in diesem Verbund bereits beinhaltet. Die Bedürftigkeit hängt allgemein von 7 gesetzlichen Unterhaltstatbeständen ab: 1. Betreuungsunterhalt nach § 1570 BGB wegen eines Kindes

Beim nachehelichen Unterhalt gilt die Betreuung von Kindern als wichtigstem Grund. Die sogenannte Düsseldorfer Tabelle regelt die Höhe von Unterhaltszahlungen Der Trennungsunterhalt und der nacheheliche Ehegattenunterhalt müssen getrennt beantragt und bewilligt werden, da es sich um zwei unterschiedliche, rechtlich eigenständige Ansprüche handelt. Hat der unterhaltsberechtigte Partner während der Ehe nicht gearbeitet, weil er beispielsweise die Kinder full-time großgezogen, hat steht ihm nach der Trennung Trennungsunterhalt zu, ohne dass er eine Arbeit aufnehmen muss Nachehelicher Unterhalt; Volljährigenunterhalt; Anpassung ausländischer Unterhaltstitel; Elternunterhalt ; Anrechnung Ausbildungsvergütung beim Kindesunterhalt. Eltern schulden ihrem Kind eine der Begabung, Neigung und dem Leistungswillen des Kindes angemessene Berufsausbildung, die die Perspektive einer späteren eigenständigen Finanzierung des Lebensunterhalts bietet (§ 1610 Abs. 2 BGB.

Wie wird der nacheheliche UNTERHALT berechnet? UNTERHALT

Ehegattenunterhalt wird in zwei Arten aufgeteilt: Es wird zwischen Trennungsunterhalt, der während einer Trennung, aber noch in der bestehenden Ehe gezahlt wird und Geschiedenenunterhalt (nachehelicher Unterhalt), der nach rechtskräftiger Scheidung gezahlt wird, unterschieden.Daraus ergeben sich verschiedene Regelungen in Bezug auf den finanziellen Ausgleich unter Eheleuten Über 80% neue Produkte zum Festpreis. Das ist das neue eBay. Finde jetzt Schnäppchen. Schau dir Angebote von Top-Marken bei eBay an Leitsatz Die Parteien stritten sich um den von dem Ehemann zu zahlenden nachehelichen Unterhalt und Kindesunterhalt. Das FamG hatte ihn zur Zahlung von nachehelichem Unterhalt i.H.v. 928,00 EUR und zur Zahlung von Kindesunterhalt i.H.v. 343,00 EUR verurteilt. Hierbei hatte das erstinstanzliche Gericht monatliche.

UNTERHALT: Auskunftspflicht UNTERHALT

Nachehelicher Unterhalt. Der Unterhalt während der Trennungszeit ist in der Regel höher als der Unterhalt nach Scheidung. Nach der Scheidung besteht auch für den zunächst unterhaltsberechtigten Ehegatten grundsätzlich die Pflicht, selbst erwerbstätig zu sein. Es besteht für jeden Ehegatten nach der Scheidung der Grundsatz der Eigenverantwortung. Nur wenn der geschiedene Ehegatte. Danach existiert der nacheheliche Unterhalt, der nicht identisch ist mit dem Trennungsunterhalt und daher neu berechnet werden muss. Daneben existieren noch Unterhaltsansprüche auf Grund besonderer Voraussetzungen wie für die Zeit der Betreuung eines Kindes, wegen Alters, Krankheit oder Gebrechen, Erwerbslosigkeit und Aufstockungsunterhalt oder aus Billigkeitsgründen. Kinder haben Anspruch. Nachehelicher Unterhalt wegen Betreuung von Kindern, § 1570 BGB Relativ unproblematisch bis zum 3. Geburtstag Das Gesetz legt für den geschiedenen, ein Kind betreuenden Ehegatten unterhaltsrechtlich gleiche oder ähnliche Maßstäbe wie für eine ledige Mutter an und mutet dem betreuenden Elternteil im Regelfall zu, eine Vollzeitbeschäftigung aufzunehmen, wenn das Kind drei Jahre alt.

Kindesunterhalt, nachehelicher Unterhalt. Hallo zusammen, ich lebe mit meinen drei Kindern (11, 15 und 17 Jahre) im gemeinsamen Haus. Seit März 2005 lebe ich getrennt. Nun soll es an die Aufteilung des Hauses gehen. Ich würde natürlich noch gerne hier wohnen bleiben, erstens damit die Kinder nicht noch eine Umstellung hinnehmen müssen und zweitens wohnen wir hier einfach sehr. c. Nachehelicher Unterhalt (§§ 1569 ff. BGB) II. Verwandten- und Kindesunterhalt (§§ 1601 ff. BGB) III. Unterhalt wegen der Betreuung eines Kindes (§ 1615 l BGB) VI. Lebenspartnerschaftsunterhalt (§§ 5, 12, 16 LPartG) B. Prüfungsschema a. Unterhaltsschema. Für die Prüfung der einzelnen Unterhaltsarten ist in der Klausur grundsätzlich das folgende Schema anzuwenden: Zunächst muss. Nachehelicher Unterhalt, also Derjenige, der also das Sorgerecht für die gemeinschaftlichen Kinder hat, oder bei dem die Kinder trotz gemeinschaftlichem Sorgerecht wohnen, wird von der Obliegenheit einer Erwerbstätigkeit unter bestimmten Voraussetzungen freigestellt. Wenn das Kind ganztägig den Kindergarten besucht, reicht das nach der neueren Rechtsprechung nur unter den genannten.

Nach § 1601 BGB sind Verwandte in gerader Linie verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren. Verwandte in gerader Linie sind die Großeltern, Eltern, Kinder und deren Abkömmlinge. Unterhaltspflichtig sind demnach insbesondere Eltern ihren Kindern, aber auch Kinder gegenüber ihren Eltern. Unterhaltsberechtigt ist nur, wer bedürftig ist Unterhalt. Kindesunterhalt; Unterhalt während Trennung und Scheidung; Nachehelicher Unterhalt 2020; Unwirksamer Unterhaltsverzicht und die Rechtsfolgen; Unterhaltsrechtliches Einkommen 2020; Kosten im Unterhaltsstreit - Anwaltskosten bei Unterhaltsfragen; Private Krankenversicherung als Unterhalt; Elternunterhalt; Enkelunterhal

Juli 2014 in Kraft trat, haben Berechtigte bezüglich Kindesunterhalt bzw. nachehelichem Unterhalt mehr Rechte. Laut § 302 InsO gilt seitdem, dass Schulden aus rückständigem gesetzlichen Unterhalt, den der Schuldner vorsätzlich nicht gewährt hat, nicht von der Restschuldbefreiung berührt werden. Nach der Wohlverhaltensphase werden diese Schulden also nicht erlassen und es sind weiterhin. Unterhalt und Einkommen. Erst, wenn man die Höhe des Einkommens vom Ehepartner oder Partner weiß, kann man auch den Kindesunterhalt berechnen. Im Unterhaltsrecht werden alle Enkünfte berücksichtigt. Also Lohn und Gehalt, Renten, Vermögen und Steuerrückerstattungen. Auf den Unterhalt wird auch Nebeneinkommen angerechnet Davon muss der Unterhalt für zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren bestritten werden - also 323 Euro und 386 Euro. Nach Abzug der 709 Euro verbleiben 2.791 Euro. Davon hat der. Als Kindesunterhalt wird derjenige Unterhalt verstanden, der nach einer Trennung der Eltern an den Elternteil gezahlt wird, der das Kind betreut. Verwendet werden soll dieses Geld für den Lebensbedarf der Kinder. Der überwiegend betreuende Elternteil kommt hingegen seinen Unterhaltspflichten durch die Pflege, Betreuung und Verpflegung des Kindes nach

Wann fällt nachehelicher Unterhalt weg? - Scheidung Onlin

  1. Nachehelicher Unterhalt kann unter Umständen geschuldet sein ab Rechtskraft der Scheidung. Hier muss ein Unterhaltstatbestand durch den bedürften Ehegatten erfüllt sein. Unterhaltstatbestände sind beispielsweise Kindererziehung, Krankheit oder Alter. Ob ein entsprechender Tatbestand vorliegt und damit Unterhaltsansprüche bestehen erfordert eine umfassende Prüfung
  2. Die Ehegatten können über die Unterhaltspflicht für die Zeit nach der Scheidung Vereinbarungen treffen. Eine Vereinbarung, die vor der Rechtskraft der Scheidung getroffen wird, bedarf der notariellen Beurkundung. § 127a findet auch auf eine Vereinbarung Anwendung, die in einem Verfahren in Ehesachen vor dem Prozessgericht protokolliert wird
  3. derjährige Kinder als auch volljährige Kinder (privilegiert und nicht privilegiert) bei der Berechnung des Unterhalts berücksichtigt
  4. getrennte Ehegatten: Ehegatten, die nicht zu 2. zählen (Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt) weitere Kinder: Kinder, die nicht zu 1. zählen (Kindesunterhalt) à Dazu gehören.
  5. Es sei allerdings inkonsequent, bei der Bemessung dieses Unterhaltsbedarfs nachehelich geborene Kinder zu berücksichtigen, wodurch der Unterhalt des geschiedenen Ehegatten geschmälert werde, und auf der anderen Seite dem Unterhaltspflichtigen die Differenz aus seinem eheprägenden Einkommen und dem infolge des Karrieresprungs erzielten effektiven Einkommen ungeschmälert zu belassen. Wenn.
  6. Nachehelicher Unterhalt umfasst den gesamten Lebensbedarf des unterhaltsberechtigten Ex-Partners (§ 1578 BGB). Das Maß des Unterhalts richtet sich nach den ehelichen Lebensverhältnissen (§ 1578 BGB). Das Gesetz nimmt damit auf diejenigen Lebensverhältnisse Bezug, die für die Ehepartner bis zum Zeitpunkt der Scheidung bestanden haben. Ausgangspunkt für die Bestimmung des nachehelichen.

Verbessert - aber nicht wirklich angeglichen - hat sich die Betreuungssituation für Mütter nicht ehelich geborener Kinder: Nach der zum 1.1.2008 in Kraft getretenen Neuregelung ist der nacheheliche Unterhalt herabzusetzen und/oder zeitlich zu begrenzen, wenn eine an den ehelichen Lebensverhältnissen orientierte Bemessung unbillig wäre. Illusorische Karrierevorstellungen früherer. Nach der Scheidung besteht ein Anspruch auch auf nachehelichen Unterhalt. Bei einer Trennung oder Scheidung müssen beide Elternteile Kindesunterhalt leisten. Derjenige Elternteil, der das Kind im eigenen Haushalt betreut, erfüllt seine Unterhaltspflicht bereits durch seine Pflege und Erziehungsleistung. Der andere Elternteil muss Barunterhalt. Die Kinderbetreuung nach einer Scheidung ist nicht nur ein Beitrag des allein erziehenden Elternteils an den Kindesunterhalt, sondern grundsätzlich auch eine Behinderung des betroffenen Ehegatten in der Wiedererlangung der wirtschaftlichen Selbständigkeit nach der Scheidung. Diese Betrachtungsweise hat bewirkt, dass das Bundesgericht auch in seiner jüngsten Rechtsprechung daran festgehalte Jetzt möchte aber mein Ex-Frau nicht auf ihren nachehelichen Unterhalt verzichten! Wir sind beide berufstätig meine Frau arbeitet 80% und denkt nicht daran auf 100% aufzustocken unsere beiden Kinder stehen auf eigenen Füßen. Ich habe ihr gesagt das ich nach der Scheidung keinen Unterhalt zahlen kann weil die finanzielle Belastung Haus.

Zählt Unterhalt als Einkommen? - JuraForum

  1. Es gibt viele Formen von Unterhalt: Unterhalt für eigene Kinder, die beim anderen Elternteil leben, Unterhalt an den Ex-Partner nach einer Scheidung, Unterhalt für die pflegebedürftigen Eltern. Wer dazu verpflichtet ist, Unterhalt zu leisten, kann in vielen Fällen immerhin bei der Steuererklärung profitieren. Wir geben Ihnen einen Überblick: Ehegattenunterhalt: Zwei Möglichkeiten der.
  2. Wie lange muß der Ehemann nach der Scheidung nachehelichen Unterhalt an die Ehefrau bezahlen. Die Ehe besteht seit 13 Jahren und soll geschieden werden. Aus der Ehe sind keine Kinder hervorgegangen, es sind also keine Kinder vorhanden. Beide Ehepartner sind langjährig, und unbefristet beschäftigt (beide Vollzeit). Das - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwal
  3. Neben dem Unterhalt, der eventuell für den ehemaligen Ehepartner zu zahlen ist, besteht bei einer Trennung oder Scheidung für beide Elternteile die Verpflichtung, Kindesunterhalt zu leisten. Der Elternteil, der das Kind im eigenen Haushalt betreut, erfüllt seine Unterhaltspflicht durch seine Pflege und Erziehungsleistung. Der andere hingegen muss in vielen Fällen Barunterhalt leisten, also.
  4. Nachehelicher Unterhalt Düsseldorf. Obgleich die Ehegatten nach einer Scheidung imstande sein sollten, selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen, kann es Gründe geben, in denen nachehelicher Unterhalt zu zahlen ist. Auch für den nachehelichen Unterhalt gilt, dass er schriftlich eingefordert werden muss (unabhängig vom Trennungsunterhalt)
  5. Unterhalt nach der Ehe. Ab Rechtskraft der Scheidung entsteht der Anspruch auf nachehelichen Unterhalt. Der Unterhalt ist für die Zeit nach der Scheidung durch den Grundsatz der Eigenverantwortlichkeit gekennzeichnet. Jeder Ehepartner ist verpflichtet durch eigene Erwerbstätigkeit seinen Bedarf zu decken. Unterhaltsansprüche bestehen nur.
  6. Der nacheheliche Unterhalt kann auch abgefunden werden. Die Ehepartner können auf nacheheliche Unterhaltsansprüche auch verzichten oder anderen Vereinbarungen - anders als über den Trennungsunterhalt - hierüber abschließen. Ihre Familienanwälte beraten Sie gerne über die richtige Vorgehensweise, um Nachteile für Sie zu vermeiden
  7. Mit der Scheidung gehen die Partner eigene Wege - auch finanziell. Nachehelicher Unterhalt ist nämlich keine Selbstverständlichkeit. Dennoch spannt das Gesetz ein Rettungsnetz auf. Es fängt.

Nachehelicher Unterhalt. Kinder sind bei einer Trennung ihrer Eltern besonders schutzbedürftig, deshalb stellen wir ihr Wohl an die erste Stelle. Ist nicht genügend Geld für alle Unterhaltsberechtigten vorhanden, sollen die Kinder Vorrang vor allen anderen haben, d.h. sie erhalten den ersten Rang unter den Unterhaltsgläubigern Volljährige Kinder sind nur dann unterhalts­berechtigt, wenn sie aufgrund einer Schulausbildung, Berufsausbildung oder eines Studiums nicht in der Lage sind, den eigenen Unterhalt zu bestreiten. Allerdings entfällt mit dem 18. Geburtstag die strikte Trennung von Bar- und Naturalunterhalt. Ab diesem Zeitpunkt sind beide Elternteile entsprechend ihrer Einkommen barunterhaltspflichtig. Für.

Ehevertrag nachehelicher Unterhalt | Muster zum Download

Unterhalt richtig berechnen: Abzüge vom Einkomme

  1. Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'Unterhalt' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache
  2. derjährigen Kinder. In dem nachfolgend ebenfalls hier besprochenen Parallelverfahren befasste sich der BGH außerdem Anspruch der Kindesmutter auf nachehelichen Unterhalt
  3. Nachehelicher Unterhalt wird nach der rechtskräftigen Scheidung gezahlt. Er kommt nur unter strengen Voraussetzungen infrage. Ein Anspruch besteht z. B. bei Betreuung eines gemeinschaftlichen.
Ablauf einer Scheidung - Scheidungsverfahren

Als nachehelichen Unterhalt gibt es grundsätzlich drei Siebtel des bereinigten Nettoeinkommens (knapp 43 Prozent) des geschiedenen Partners, wenn der andere nicht erwerbstätig ist. Nach den Süddeutschen Unterhaltsrichtlinien hat der Unterhaltsberechtigte allerdings einen Anspruch auf 45 Prozent des bereinigten Nettoeinkommens. Dabei darf der Unterhaltsverpflichtete derzeit einen Betrag von. Im Vergleich zum nachehelichen Unterhalt gelten für den Trennungsunterhalt folgende Besonderheiten: Leistet ein Ehegatte Kindesunterhalt und hat dies die ehelichen Lebensverhältnisse ebenfalls geprägt, so wird vor Ermittlung des Unterhalts der Kindesunterhalt vom Einkommen abgezogen. Beispiele für die Unterhaltsberechnung . Beispiel 1. Ehemann unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen 3.

Bedürftigkeit beim UnterhaltAbänderungsklage Unterhaltstitel ändernEhevertrag (Verzicht auf nachehelichen Unterhalt) - Muster

Wenn Du mit dem Geld aus einem Teilzeitjob plus Kindesunterhalt plus Kindergeld plus anderer Dir zustehender Leistungen wie Kinderzuschlag, Wohngeld o.a. zurecht kommst, kannst Du selbstredend auch nur Teilzeit arbeiten. Mein Ex wollte auch aus Missgunst mich in eine Vollzeittätigkeit drücken, aber darauf hat er gar kein Recht. Ich verdiene Teilzeit in Steuerklasse 2 genug. Solange ich ihm. Nachehelicher Unterhalt kann aus unterschiedlichen Gründen zu zahlen sein. So kann die Betreuung der Kinder, Erwerbslosigkeit, Krankheit oder aber auch eine Aufstockung aufgrund der ehelichen Lebensverhältnisse unter Berücksichtigung der Ehedauer zur Unterhaltsbedürftigkeit bzw. zur Zahlungspflicht führen. Es gibt auf beiden Seiten etliche Aspekte zu berücksichtigen. Wenden Sie sich. Im zugrunde liegenden Fall machte die geschiedene Ehefrau von ihrem Ex-Ehemann nachehelichen Unterhalt für ihre Kinder geltend. Die Kinder waren zwölf, fünfzehn und siebzehn Jahre alt und lebten bei der Mutter. Sie kamen am frühen Nachmittag aus der Schule und übten nachmittags sportliche Aktivitäten aus, die 5 km bzw. 15 km vom Wohnort stattfanden. Die geschiedenen Eheleute stritten.